Email
Password
 
 
 
your language   DE | EN
 
 
Suir, Machines à Sous + Aftershowparty 'Lost Places' > New Wave  |  Elektronik  |  Postpunk
19/10/2018 - Hamburg - MS Stubnitz
Performing Artists:

Peine Perdue
Machines à Sous
Suir

SUIR / Cinematic Post Punk - Frankfurt, Germany

Anfang 2016 schlossen sich Denis Wanic und Lucia Seiß zu ihrem Bandprojekt „SUIR“ zusammen. In gemeinsamer Arbeit entstand dabei eine Mischung aus Shoegaze, Coldwave, Dark Wave und Post-Punk, die genau den aktuellen Zeitgeist trifft, aber trotzdem eigenständig genug bleibt um besonders zu sein. Ihre Musik wird dabei von einem visuellen Programm erweitert, das stark durch die Herkunft der Beiden aus den Bereichen der Kunstgeschichte und Philosophie geprägt ist und ein filigran-düsteres Gesamtkonzept entstehen lässt.

Ihr Debutalbum, gemastert von Bleib Modern Frontmann Philipp Läufer, erschien am 18. Mai 2017 als Vinyl und wurde am 30. Juli 2017 vom UK-Label 'Death Of A Factor' auf Kassette erneut veröffentlicht.

- suir.bandcamp.com

 

Machines à sous / Coldwave - Kaiserslautern, Germany (ex Arts and Decay)

Machines À Sous ist ein auf elektronischer Basis entstandenes Musikprojekt, welches 2016 von Karlos Kespohl und EL Hesky in Kaiserslautern gegründet wurde.

 Während das musikalische Gerüst aus Dance Beats und arpeggierten Synthesizern besteht, ergänzen Postpunk geprägte Gitarren und Bass à la Chameleons, Cure oder Joy Division die elektronische Ausrichtung des Set ups.

 Zusammen mit Karlos Kespohls charismatisch, eindrucksvoll in Szene gesetzter Stimme entsteht eine pulsierende Vision des modernen Darkwave des 21sten Jahrhunderts!

 - machinesasous.bandcamp.com/releases

 

Peine Perdue: Synthpop/minimal wave duet from Paris/Berlin.
Coco Gallo (Most texts and all vocals) +
Stephane Argillet (Some texts and all music)

Key figure of the renewal of French minimal wave scene,
Peine Perdue released 5 albums and toured extensively in Europe, Russia and Canada since 2014. Dancefloor meets reveries in the cold, melancholic but still catchy music, finding its roots in cinematographic phantasmagories, nebulous synthetic architectures and sensual minimal wave. Stephane Argillet, aka Stereovoid, artist and musician based in Berlin, composes and plays the music on the texts written and interpreted by Coco Gallo who lives in Paris. Their new LP «Tokyo en Morceaux» will be released in September 2018 on Electronic Emergencies. Partly inspired by a trip in Tokyo, the album is a magic mirror revealing the disfracted memories of a nightclub in Omotesando, a hide and seek between tombs with Shuji Terayama, a drift in Glasgow or the trouble shadow of «A Man Asleep» according to George Perec.

https://peineperdue.bandcamp.com/

 

Danach: Aftershowparty 'Lost Places'

.
.
.

 

..ıl ms.stubnitz.com lı..

 

..ıl Baakenhafen/Baakenhöft. Kirchenpauerkai 26. 20457 Hamburg lı..
..ıl U4 HafenCity Universität lı..
..ıl Buslinie 111 zum Baakenhöft (fährt über Altona, Fischmarkt, Reeperbahn, Landungsbrücken, Elbphilharmonie, … bis kurz vor die Stubnitz lı..

 

..ıl Konzert-NEWSLETTER abonnieren: http://eepurl.com/beIGEz lı..

 

..ıl TICKETS kaufen: http://www.fair-tix.de/tickets/ms-stubnitz lı..

Order tickets  Get Information on Tickets
There are no tickets for this event available at the moment. Please try again later.