Email
Password
 
 
 
your language   DE | EN
 
 
Frieder Nagel, Carlos Cipa & Aparde > Elektronik  |  Minimal
18/11/2017 - 18/11/2017 - Berlin - Silent Green
Performing Artists:

Frieder Nagel
Carlos Cipa
Aparde
Als "hybride Kraft" bezeichnete Boiler Room Frieder Nagel´s spektakuläres Debut mit dem Deutschen Symphonie-Orchester. Jetzt spielt "einer der interessantesten jungen Künstler der zeitgenössischen Musik" (NDR) endlich wieder in Berlin - mit dabei: der Electronica Produzent Aparde und Pianist Carlos Cipa. Neben Auftragswerken für die Philharmonie Essen und das Reeperbahnfestival konzentrierte sich Nagel zuletzt intensiv auf die Arbeit an elektronischen Tracks voller düsterer Melancholie und Klangextase. Für die spontane Premiere im Silent Green hat er gleich zwei musikalische Ausnahmetalente eingeladen, ebenfalls einen exklusiven Einblick in ihre neuesten Werke zu geben. 
Aparde präsentiert sein lang erwartetes Debutalbum "Glass" zum ersten Mal live und außerhalb der gewohnten Clubumgebung. Es ist die zelebrierte Fragilität sowie die Auseinandersetzung mit Zwang und Obsession, die seine Musik so besonders macht. Kristalline, organische Percussion, exzessive Klangwelten voller Pathos sowie die Intimität seiner Stimme machen den Entwicklungsprozess von "Glass" (Ki Records) erlebbar. Nach einem Streifzug durch mehrere Bands machte er sich vor allem durch seine ausgefeilten Veröffentlichungen auf Traum sowie StilvorTalent einen Namen. Aparde´s Musik lädt dazu ein, sich in einem Meer aus Klang zu verlieren und dabei vielleicht ein Stück weit zu sich selbst zu finden.
Der Pianist und Komponist Carlos Cipa bricht erprobte musikalische Gesten auf und erschließt sich immer wieder neue Klangwelten. Mit reduzierten Elementen erzeugt er einen orchestralen Sound - intim und cineastisch zugleich. In über hundert Konzerten, die ihn durch ganz Europa führten, bewies Cipa, dass seine Musik das Publikum in Clubs und klassischen Konzertsälen ebenso in ihren Bann ziehen kann, wie die Besucher großer Pop-Festivals wie Haldern-Pop oder MS Dockville. Dabei teilte er sich immer wieder die Bühne mit Künstlern wie Hauschka, Nils Frahm oder Òlafur Arnalds. Diesmal wird er seine Musik nicht nur solo am Klavier, sondern erstmals auch mit einem Ensemble im Quartett performen. 
Ein berauschender Abend voller ungehörter Musik präsentiert von KONSTRUKT
+SPECIAL GUESTS!!

VVK 18,- | ermäßigt 15,- | Abendkasse 20,-
Order tickets  Get Information on Tickets
There are no tickets for this event available at the moment. Please try again later.