Email
Password
 
 
 
your language   DE | EN
 
 
"Es bleibt schwierig..." > Lesung  |  Sonstiges
14/09/2017 - 14/09/2017 - Hamburg - kukuun
Performing Artists:

Viktor Hacker
Armin Sengbuch
Es bleibt schwierig …
Hacker und Sengbusch in den Untiefen des Lebens


Neue Texte, neue Lieder, neue Erfahrungen – Viktor Hacker, das fleischgewordene Hausverbot des Wortwitzes und Armin Sengbusch, der omnipotente Troubadour des Depression Pop geben sich erneut die Ehre und vor allem nicht auf. Sie halten sich standhaft an der Schlaufe Hoffnung fest – auch wenn sich Ihnen diese bereits um den Hals legt –, dass der Tag noch nicht vor dem Abend gelobt wurde und demnach zu retten ist.
Haarsträubenden Begegnungen im Öffentlichen-Personen-Nahverkehr, bizarre Dialoge mit Kiezgästen und anderen Zeitgenossen, die ungewollte Wissensmehrung dank Krafttraining im Fitnessstudio und – natürlich! – das unausweichlich immer zur falschen Zeit am falschen Platz auftauchende DHL-Paket. Unser Leben hält unzählige Kalamitäten parat, an denen wir wunderbar wachsen oder auch schöner Scheitern können.
Doch Obacht: Es könnte womöglich lustig werden!


Viktor Hacker

Der Voice Artist, Kolumnen-Autor und nebenberufliche Türmann steht regelmäßig als Bühnenfigur auf den zahlreichen Kleinkunstbühnen seiner geliebten Heimatstadt Hamburg. Neben der Ensemble-Arbeit bei „Zeit für Zorn? – Die Türsteherlesung“, „Rock'n'Roll Overkill“ und „Grenzenlose Ärzte“, „Rock'n'Psycho“ und den leider nicht mehr existierenden „Feuerbrüdern“ gibt es ihn solo und jetzt auch imDuo mit Armin Sengbusch im kukuun zu erleben. Trotz seiner oft sarkastischen Art mit bärbeißigen Texten und sardonischem Humor ist er ein Menschenfreund. Wie strenge Optimisten bisweilen vermuten.


Armin Sengbusch

Der Wortakrobat, der gern auch unter dem Pseudonym »Schriftstehler« auftritt, begeistert das Publikum bei seinen Auftritten mit einem Spektrum von emotionalen Rundflügen, für die andere eine Ausbildung bei der NASA machen müssten. Schwerpunkt seines kabarettistischen Bühnen-Programms sind die Abgründe der menschlichen Seele – weil er sich dafür gut genug kennt. Mit Humor gespickt mischt er seine Erzählungen und Lieder unter das Publikum. Dabei bleibt kein Auge trocken, denn es ist einfach mit Armin Sengbusch über Armin Sengbusch zu lachen – und dann auch immer über sich selbst. Tiefsinn und Leichtsinn geben sich hier die Klinke in die Hand, jeder kann etwas aus seinen Programmen mitnehmen – und sei es nur ein Funken gute Laune.

Als Gäste unserer Helden heute auf der Bühne: LESERPISTOLE

Sönke Tongers und Thomas Volgmann, Musiker, Künstler und professionelle Nachteulen aus Sankt Pauli sind die Leserpistole.
Darüber hinaus sind sie auch die Projektile, welche ihre anarchistische Literaturkreation autark und lautstark auf das Publikum abfeuert: Ducken, Tarnen und Ausweichen zwecklos.
Die humorgeladen, kritischen und absurden Kurzgeschichten der zwei Protagonisten pendeln zwischen autobiografischen Halbwahrheiten, kafkaesken Traumszenarien, Körperflüssigkeiten, unverhältnismäßigen Gewaltphantasien, sprechenden Gliedmaßen und Revolten gegen den Sinn des Lebens.
Im Ping-Pong Verfahren werden spontan Texte gewählt, für jeden Verleser Strafschnäpse konsumiert und die beiden Schmeißfliegen der Punkrock-Literatur halten ihre Zuhörerschaft bei blendend zwischenrufender Laune.


Donnerstag, 14. September 2017
kukuun
Spielbudenplatz 22, 20359 Hamburg
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: ca. 19.30 Uhr
Tickets: VVK 10,00€ zzgl. Gebühren / AK 13,00€
Order tickets  Get Information on Tickets
There are no tickets for this event available at the moment. Please try again later.