Email
Password
 
 
 
your language   DE | EN
 
 
Peter und Paul Stadtfest Delitzsch > Pop/Rock  |  Elektronik  |  Sonstiges
30/06/2017 - 02/07/2017 - Delitzsch - Delitzsch Schlossareal
Das offizielle Online-Ticket für ein ganzes Wochenende rundum das Delitzscher Barockschloss.
Dies beinhaltet den Eintritt ins Schlossareal an allen 3 Veranstaltungstagen und  die kostenlose Nutzung der Sanitärcontainer. Es ist kein Peter&Paul Taler enthalten.

"Von Delitzschern für Delitzscher" –
Peter & Paul 2017
Die Peter & Paul Veranstaltungs GmbH richtet auch dieses Jahr, zum 8. Mal in Folge, die Festlichkeiten für das Peter & Paul-Fest aus. Das Organisatorenteam bestehend aus Rico Eichler, Jens Fahr und Tarik Wolf, allesamt Delitzscher Originale, möchten das Peter & Paul-Fest für Delitzscher wieder einzigartig und attraktiv gestalten.

Wir freuen uns sehr, dass die Kinder & Familienmeile die letzten Jahre so gut angenommen wurde und wollen 2017 an diesen Erfolg anknüpfen. Die gesamte Stadt und vor Allem der Schlossgraben wird zu einem mittelalterlichen Abenteuerplatz mit Rummel. Auch die traditionelle Wallgrabenregatta wird in diese Jahr wieder stattfinden. Wir hoffen auf rege Teilnahme!

Auf allen Verbindungswegen werden wieder Landsknechte und Schausteller das Fest aktiv mit gestalten. Aber auch die Einbindung von Delitzscher Vereinen bleibt ein fester Bestandteil, damit sich die Delitzscher mit Ihrem Stadtfest identifizieren können.

Seit über 20 Jahren feiern die Delitzscher alljährlich im Sommer ihr Peter & Paul-Fest. Das Delitzscher Stadtfest vereint Geschichte und Traditionen des christlichen Peter & Paul-Fests 
und des Delitzscher Stadtfests. Selbst im Alltag kommen die Delitzscher doch immer wieder mit den Überlieferungen um Peter und Paul in Berührung, denkt man dabei an die Stadtkirche oder den historischen Markt Peter und Paul.
Jährlich sammelten sich knapp 1000 Beteiligte aus Vereinen und historischen Gruppen in Delitzsch, um dem Ansturm von geschichtsbewussten und feierlustigen Delitzschern gerecht zu werden. In jedem Jahr eröffnete und beschloss die Türmerstochter vom Breiten Stadtturm das Peter & Paul-Fest, bekämpften sich die Landsknechte in historisch-nachgestellten Gefechtsdarstellungen und interagierten mit dem Schwedencamp. Mittels Trompete hatte die Türmerstochter die Delitzscher damals vor einem Schwedenangriff gewarnt. Von historischen Paraden mit historischem Bürgermeister, Feuerwehrmann, und Rosenkönigin reichte das bunte Schaulaufen bis hin zu Lampion- und Fackelumzügen. Dank dieser gebündelten Geschichte zum Anfassen bekamen Groß und Klein Einblicke in die historische Vergangenheit ihrer Stadt. Besonders in der Gestaltung der  mittelalterlichen Kostüme zeigte sich die Liebe zum Detail der Delitzscher Künstler.

Die Köpfe des Stadtfests versetzten die historischen Plätze des freundlichen Städtchens, allen voran die mittelalterlich-anmutenden Märke, den Breiten Turm, die Kirche, das Schloss und den Wassergraben an der Stadtmauer in die Zeit des 30-jährigen Bauernkrieges, der Lebenszeit von Martin Luther und Thomas Müntzer, zurück.
Für Unterhaltung sorgten nicht nur die Traditionsgruppen, die uns in längst vergangene Zeiten zurückversetzten, (wie die Landsknechte, die historische Szenen originalgetreu-kostümiert und zu Pferd nacherleben ließen, Spielleute mit Dudelsack und Gaukler), sondern auch Theaterspiele, Musicalvorführungen (für Kinder), Karnevalsvorführungen, Hundesportvereinestreffen und Konzerte. Schon seit vielen Jahren verwandelte der Heureka-Mittelaltermarkt den historischen Delitzscher Markt in seinen Urzustand.
Für die Gaumenfreuden sorgten Händler mit frischer „historischer“ Speis und Trank, wie Rahmflecken, Flammkuchen, Grillfleisch, Met, Branntwein, Ur-Krostitzer und das Delitzscher Kuhschwanzbier nach des Bürgermeisters Fassanstich. Auch die Südzuckerwatte konnte schon mit eine kleine Historie aufweisen.
Besonderen Anklang fanden immer schon die Attraktionen, bei denen die Delitzscher mitmachen konnten. Da gab es zum Beispiel ein historisches Biwak, für das an die 100 Männer, Frauen und Kinder ein Wochenende lang im Schlossgraben wohnten. Im Schwedencamp konnten sich die Besucher nach alter Tradition mit Hilfe einer Balkenwaage und Steinen wiegen lassen. Und beim Heureka-Mittelaltermarkt entspannte sich der Genießer im Badezuber. Für die Kleinen gab es neben Rummelattraktionen, Holzschnittbänke und eine Kletterkogge.
Order tickets  Get Information on Tickets
There are no tickets for this event available at the moment. Please try again later.