Email
Password
 
 
 
your language   DE | EN
 
 
Apfelfront Gala >
28/11/2014 - Leipzig - Werk 2 / Halle D
Performing Artists:

Der „bestangezogene Schwarze Block aller Zeiten“ lädt zur feierlichen Selbstbeweihräucherung – dazu gibt es allen Grund: Die Front Deutscher Äpfel feiert ihren 10. Geburtstag und hat der Welt ein Buch geschenkt. Nach ervolkreicher Krautfinanzierung präsentiert die Apfelfront ihr Machwerk und feiert sich selbst, ihre Anhänger und ihren geliebten Führer.

Der Ruf ergeht wie ein Donnerhall, denn die Apfelfront formiert sich und aus 1000 Kehlen klingt es: „Ein Jahrzehnt! Ein Werk! Ein Führer!“. Aus allen Gauen des Reiches strömen sie nach Leipzig, in die Mutterstadt der Bewegung, dahin wo am 3. Oktober 2004 alles anfing. Aus diesem Anlass hat jüngst der Führer selbst ein Buch diktiert, sodann in jeder gutsortierten Buchhandlung erhältlich. Zu Ehren dieses heiligen Anlasses richtet die FDÄ eine Gala aus, wie sie das Reich noch nicht gesehen hat. Sie werden durch einen Abend geführt, der an die Höhepunkte und glorreichsten Taten erinnert, gespickt ist mit boskopistischer Volksmusik und famose Überraschungsgäste bereit hält. Der boskopistische Kunstbeauftragte Raffael Jesche kuratiert eine Ausstellung, die die 10'000-jährige Vorgeschichte der Apfelfront beweisen wird.

Insbesondere unsere wohlhabenden Anhängerinnen und Anhänger bitten wir darum, ihre Geldklammern und Westentaschen reichlich mit Scheinen aufzufüllen, die sie dann zum Erwerb des Buches, Nostalgia aus 10 Jahren Apfelfront (Stichwort: Jubiläums-Tombola!) und anderen Devotionalien bitte ausgiebig benützen.

Anschliessend bitten wir zum ausgelassenen Tanz. Es darf reichlich getrunken werden.

Ausstellungseröffnung: 19.00 Uhr
Beginn der Show: 20.00 Uhr

Die Veranstaltung ist teilbestuhlt.

Halle D, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19 Uhr, AK: 7 € (Ermäßigung für Gäste in Abendgarderobe)

Homepage Front Deutscher Äpfel: http://www.apfelfront.de/
Order tickets  Get Information on Tickets
There are no tickets for this event available at the moment. Please try again later.